14. April 2019
Wachtberg. Mit einem Bürgerdialog stimmten sich die Wachtberger FDP und interessierte Bürger ca. sechs Wochen vor dem Wahlgang auf die Europawahl am 26.Mai 2019 ein. Als vortragenden Gast hatten Vorstand und Fraktion dazu die FDP Kandidatin des Rhein-Sieg Kreises, Jessica Gaitskell, in das Hotel/Restaurant Görres in Villip eingeladen. Um es vorweg zu sagen, im Vortrag und der anschließenden Diskussion spielte an diesem Abend der anstehende Brexit keine Rolle.
01. April 2019
Der FDP-Landtagsabgeordnete Jörn Freynick begrüßt, dass das Land Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr für den Rhein-Sieg-Kreis einen Betrag von ca. 2,3 Mio. Euro für die Förderung der Nahmobilität aufwendet. Das vom Verkehrsministerium in Düsseldorf veröffentlichte Nahmobilitätsprogramm 2019 umfasst landesweit 145 neue Maßnahmen und eine Investitionssumme von rund 19 Millionen Euro durch das Land Nordrhein-Westfalen. Dies bedeutet einen Zuwachs von einer Million Euro gegenüber dem Vorjahr.
29. März 2019
Wachtberg. Nach fasst dreisündiger Diskussion in der entscheidenden Ratssitzung wurde der Doppelhaushalt 2019/2020 der Gemeinde Wachtberg mit überwiegender Mehrheit, ohne Erhöhung der Grundsteuer B, gegen die Stimmen von SPD und Grüne beschlossen. Zudem wurden auf Antrag der CDU in einigen Bereichen Mehraufwendungen gestrichen oder gekürzt. Die ablehnende Haltung gegen die erneute Erhöhung der Steuer wurde von den zustimmenden Fraktionen in sehr sachlichen Vorträgen begründet.
17. März 2019
Auf dem Ortsparteitag der Wachtberger Liberalen wurden auch die Schwerpunkte der Aktivitäten des ersten Halbjahres 2019 festgelegt. Dabei, so die Vorsitzende des Ortsverbandes Bianca Daubenbüchel, sei neben dem Haushalt der Gemeinde Wachtberg die Europawahl Ende Mai 2019 eine weitere Herausforderung. Es gelte insbesondere den Populismus von rechts und links zu bekämpfen.

27. Februar 2019
Wachtberg. Der Wachtberger Ortsverband der FDP führte am 19. Februar 2019 im Berkumer Hotel/Gasthof „Zu den Linden“ seinen ordentlichen Parteitag durch. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte die Vorsitzende der Liberalen, Bianca Daubenbüchel, zahlreiche Mitglieder und Gäste und stellte die ordnungsgemäße Ladung fest. In einem kurzen Rückblick der Aktivitäten des vergangenen Jahres hob sie insbesondere die zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen hervor.

27. Januar 2019
Der erfolgreiche Dialog mit Mitgliedern und Freunden der Wachtberger Liberalen wird auch mit den Stammtischen 2019 fortgesetzt. Fraktion und Vorstand laden Sie daher herzlich zum ersten Treffen 2019 ein. Wir wollen, so der Beschluss, den Winterschlaf nicht bis ins Frühjahr fortsetzen, sondern uns frühzeitig auf die kommunalen Herausforderungen vorbereiten.

20. Dezember 2018
Um es vorweg zu sagen, wir, Verwaltung und Politik der Gemeinde Wachtberg, haben alle das gleiche Ziel, die Haushaltskonsolidierung. Aber es führen mehrere Wege dorthin und die Wegweiser sind unterschiedlich. Der einfache Weg: Steuererhöhung zur Unzeit oder eine sorgfältige Prüfung und sachliche Lösung.
16. Dezember 2018
Es war ein kleines Jubiläum, zum zwanzigsten Mal konnte die Wachtberger FDP ihren Bürgerpreis vergeben. Bianca Daubenbüchel, Vorsitzende des Ortsverbandes der Liberalen, konnte dazu zahlreiche Mitglieder und Gäste im Hotel/Restaurant Görres zu diesem traditionellen Adventstreffen begrüßen und ein positives Resümee 2018 für die FDP ziehen. Es sei gelungen, die Parteiarbeit in der Gemeinde Wachtberg zu intensivieren.

09. Dezember 2018
Im Letzten „Wir Wachtberger“ haben wir auf den Vorwurf der Wachtberger SPD reagiert, die schwarz gelbe Landesregierung NRW enthalte der Gemeinde Wachtberg für 2018 269.000 Euro der Integrationspauschale vor. Damit waren wir, so Helga Frohberg, Fraktionsvorsitzende der Liberalen im Gemeinderat, aber nicht zufrieden. Um den derzeitigen Sachstand zu erfahren, haben wir nachgefragt. Unser Landtagsabgeordneter in Düsseldorf, Jörn Freynick, gab uns einen Überblick über die aktuelle Situation.
02. Dezember 2018
In einer Pressemitteilung der Wachtberger SPD Fraktion im „Wir Wachtberger“ Nr.48 beklagt diese, die Landesregierung NRW enthalte Wachtberg 269.000,00 Euro vor. Der SPD Bundestagsabgeordnete für Rhein-Sieg, Sebastian Hartmann, führt dazu aus, Zitat: „ Trotz sprudelnder Steuereinnahmen verweigert die schwarz-gelbe Landesregierung den Städten und Gemeinden eine vernünftige Beteiligung an den Kosten der Integration der Geflüchteten.

Mehr anzeigen