FDP begrüßt die Abschaffung des Kanal-TÜVs

Die Vorsitzende der FDP Fraktion im Wachtberger Gemeinderat, Helga Frohberg, freut sich über den Beschluss der Landtagsfraktionen von FDP und CDU, die Dichtheitsprüfung weitgehend abzuschaffen! Mit der Abschaffung der Kanal-TÜV-Pflicht, so Frohberg, würden private Eigentümer auch in Wachtberg entlastet. Eine regelmäßige mit hohen Kosten verbundene Überprüfung ohne einen Hinweis auf einen Defekt werde es zukünftig nicht mehr geben, so Frohberg. 

Hausbesitzer in Wasserschutzgebieten sind zu einer Kontrolle ihrer privaten Abwasserkanäle auf Dichtheit bis 2020 verpflichtet. Diesen umstrittenen Kanal-TÜV hatte die rot-grüne Vorgänger-Regierung eingeführt. Die jetzige schwarz/gelbe  Koalition hatte bei der Amtsübernahme versprochen, diese ungerechte Maßnahme abzuschaffen. Dies sei mit dem jetzigen Beschluss der Landesregierung rechtzeitig zum Jahreswechsel geschehen, so die Fraktionsvorsitzende abschließend. 
Die Änderung ist für Anfang 2020 geplant. Eine Kontrolle erfolgt weiterhin nur bei einem begründeten Verdachtsfall