Mit Verstand und Herz für Wachtberg

StartseiteKontaktImpressum
 
08. 05. 2014
Die FDP Wachtberg empfiehlt ihren Mitgliedern und Wählern den Bürgermeisterkandidaten der CDU, Hartmut Beckschäfer, für das höchste Amt in unserer Gemeinde zu wählen.


v.l.n.r: Fritz von Rottenburg, Hans-Joachim Pagels, Jürgen Meinberg, Helga Frohberg, Jörg Wilms, Ilse Fuß, Jürgen Güttes

Die letzte Sitzung des Rates der Gemeinde Wachtberg hat in dieser Wahlperiode stattgefunden. Bei allen Schwierigkeiten und Problemen, die es in den letzten Jahren zu bewältigen galt, steht in der Bilanz fest, dass die Zukunft Wachtbergs - auch durch unsere konstruktive Mitarbeit - recht positiv gestaltet werden konnte. Jetzt gilt es für uns, die Wachtberger FDP, diese erfolgreiche Politik auch künftig fortzusetzen. In mehreren Pressemitteilungen und in unserem Wahlprogramm haben wir die Wege aufgezeigt, die dies garantieren können und die es nach der Wahl umzusetzen gilt. Dafür haben wir mit einem kompetenten Team in unserer Reserveliste für den Rat der Gemeinde die notwendigen Voraussetzungen geschaffen.

Unsere Ratsmitglied Ilse Fuss dankte am Schluss der letzten Ratssitzung allen Ratsmitgliedern und der Verwaltung für die konstruktive Zusammenarbeit in dieser Wahlperiode. Insbesondere dankte sie dem scheidenden Bürgermeister Theo Hüffel für sein Engagement in den vergangenen Jahren. Er habe sich, so Ilse Fuss, mit Weitsicht und Überzeugung für die Zukunft Wachtbergs eingesetzt. Dafür gebühre ihm Dank und Anerkennung! Wie geht es nun weiter mit unserem Wachtberg? Unsere Ziele haben wir klar formuliert und sie sind für uns Garantie, die Zukunft Wachtbergs weiterhin positiv zu gestalten. Wer aber kann an der Spitze die Gemeinde so führen, dass der eingeschlagene Weg weiterhin konsequent fortgesetzt wird? Drei Kandidaten und eine Kandidatin von anderen Parteien bewerben sich für diese Position. Aber wer ist für uns, die Wachtberger FDP, die Person, die in der Lage ist, den eingeschlagenen Weg weiter zu garantieren? Nach intensiver Diskussion in unseren Gremien haben wir uns entschieden, unseren Mitgliedern und Wählern eine Empfehlung auszusprechen:

Wir empfehlen Ihnen, den Kandidaten der CDU, Hartmut Beckschäfer, für das Amt des Bürgermeisters zu wählen.“

Dies bedeutet allerdings keine Vorfestlegung zu einer möglichen Zusammenarbeit mit der CDU! Die Ergebnisse des 25. Mai 2014 kann niemand voraussagen, deshalb ist es Gebot der Stunde, gelassen und zuversichtlich in diese Wahl zu gehen und eigene Positionen und Ziele zu verdeutlichen. Deshalb bleibt es auch dabei: Die Kompetenz der FDP wird in Wachtberg weiterhin dringend gebraucht, denn die FDP bietet ökonomische und soziale Kenntnisse verbunden mit kulturellen Sachverstand und Erfahrung im Verwaltungshandeln.

Deshalb: Unsere Zukunft braucht eine starke FDP mit Kompetenz, Herz und Verstand, dafür stehen wir: Ihre FDP-Wachtberg. Wählen Sie für Wachtberg deshalb am 25. Mai 2014 die FDP!


()


« zurück zur vorherigen Seite

 

[zurück]

  

 

© FDP Wachtberg, Wachtberg

© TaKo 1996 - 2010