Mit Verstand und Herz für Wachtberg

StartseiteKontaktImpressum
 
05. 10. 2014
Vierer Riege blockiert Transparenz der Kosten für zusätzliche Ausschüsse


Liebe Wachtbergerinnen und Wachtberger,

wenn Sie die hier veröffentlichen Pressemitteilungen in letzter Zeit aufmerksam verfolgt haben, dann haben Sie sich vielleicht des Öfteren gefragt, was das alles soll. Um Transparenz bei den zusätzlichen Kosten zu schaffen, die durch die Erweiterung der Ausschüsse um 40% von den Vier Mehrheitsfraktionen verursacht werden, haben wir von der FDP Wachtberg die Verwaltung mit einem Antrag gebeten, diese Kosten zu berechnen. Dieser Antrag wurde sehr früh und fristgerecht eingereicht, befand sich aber weder auf der Tagesordnung vom Finanzausschuss noch auf der vom Hauptauschuss. Er wurde erst in allerletzter Minute im Hauptauchsschuss nachgereicht - ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

Dieser Antrag wurde somit dann im Hauptausschuss diskutiert und besonders von den Bündnis 90/die Grünen mit viel Häme und Polemik abgebügelt. Natürlich wäre die Kämmerin auch jetzt schon in der Lage, die Mehrkosten von zwei zusätzlichen Ausschüssen ohne zu großem Aufwand Dank SAP und Neuem Kommunalem Finanzmangement (NKF) zu berechnen. Dafür muss sie nicht auf das Ende der "Erprobungsphase" warten, die die Vierkonstellation fordert.

Wir von der FDP Wachtberg haben uns immer für eine gute und sachliche Arbeitsweise im Rat und in den Ausschüssen eingesetzt. Uns war immer eine schlanke und effektiv arbeitende Politik wichtig. So waren wir auch in der letzten Legislaturperiode diejenigen, auf deren Antrag hin u. a. der Haupt- und Finanzausschuss zusammengelegt wurde, weil nach unserer  Auffassung die Anzahl der Themen keine zwei Ausschüsse rechtfertigen. Diesem Argument folgte damals die Mehrheit im Rat und dies soll jetzt nicht mehr stimmen? Das Verstehe wer will!
Mit liberalen Grüßen
Ihre Helga Frohberg
Mitglied im Rat der Gemeinde Wachtberg ()


« zurück zur vorherigen Seite

 

[zurück]

  

 

© FDP Wachtberg, Wachtberg

© TaKo 1996 - 2010