Mit Verstand und Herz für Wachtberg

StartseiteKontaktImpressum
 
08. 09. 2015
Vereinbarung zwischen der Gemeinde Wachtberg und dem VHS


Bericht aus dem Ausschuss für Bildung und Jugend von Ilse Fuss:

Laut dem beigefügten Brief des Vorsitzenden des Verbandes, Bürgermeister Raetz, ist es völlig unrealistisch anzunehmen, dass die beteiligten Gemeinden Wachtberg für das Jahr 2016 nochmals einen Rabatt von 20% zubilligen werden. Warum sollten sie auch!  Auf Grund eines Rechenfehlers, den wir nicht verschuldet haben, hat Wachtberg mehrere Jahre zu wenig entrichtet, musste also auf Kosten der anderen Gemeinden subventioniert werden. Wir können froh sein, wenn keine Rückzahlungsforderungen gestellt werden. Ich finde es milde gesagt, unverfroren, wenn eine Gemeinde, die finanziell zumindest nicht schlechter dasteht als die anderen, um Almosen bittet. Es gehört zu den festgeschriebenen Pflichten der Gemeinde, ein solches Bildungsangebot für ihre Bürger bereitzustellen. Wenn die Bürgermeisterin sparen will, so ist das löblich, aber dies ist der falsche Ort.
Ich habe deshalb mit der CDU zusammen gegen den Beschlussvorschlag gestimmt.

()


« zurück zur vorherigen Seite

 

[zurück]

  

 

© FDP Wachtberg, Wachtberg

© TaKo 1996 - 2010